Überzeugender 4:2 Auswärtssieg zum Jahresabschluss!

In der letzten Runde der laufenden Herbstsaison war man noch einmal zu Gast beim SV Schwoich, wo man mit einem Sieg den Platz unter den ersten Fünf festigen könnte. Vor allem wollte man die in der Fremde liegen gelassenen Punkte wieder hereinspielen, weshalb unser Team noch einmal alle Kräfte mobilisieren musste, bevor es in die wohlverdiente Winterpause ging.

Interims-Cheftrainer Toni Jozic musste die Starftaufstellung lediglich auf einer Position verändern, da Alex Szabo beruflich verhindert war. Darüber hinaus fehlte weiterhin Mair Andreas, der sich noch von einem Wadenbeinbruch mit Syndesmosebandriss erholen muss.


Hier die Mannschaftsaufstellung des FC Buch im 4-2-3-1:

 

Zum Spiel:

Es dauerte gerade mal 15 Minuten, ehe die erste Großchance gleich zu einem Tor für unsere Mannschaft führte. Nach einem langen Ball aus der Abwehr heraus von Kapitän Tuncay Kilicer servierte Landl Christian Flügelflitzer Nico Nissl mustergültig den Ball vor die Füße, der eiskalt zum 0:1 ins lange Ecke einschob - 0:1. Die Hausherren ließen sich vom frühen Rückstand allerdings nicht unterkriegen und übernahmen in weiterer Folge das Kommando, weshalb in der 30. Minute nach Missverständnis zwischen Resul Ünlü und Jakob Gasteiger nach einem Eckball der verdiente Ausgleich gelang. Kurz vor der Halbzeit hatte dann Skrbo Aleksander die große Chance seinen 9. Ligatreffer zu markieren, scheiterte jedoch am Aluminium – weiterhin 1:1. Stattdessen hatte Schwoich noch einen Geistesblitz und ging nach einem perfekt gespielten Konter mit 2:1 in die Pause.

Halbzeit

Nach einer Kabinenpredigt von Toni Jozic und ein paar taktischen Veränderungen - Windisch kam für Handle, Nissl rückte ins Zentrum – übernahm in den zweiten 45. Minuten unsere Mannschaft von Anfang an das Kommando und konnte in der 62. Minute den hochverdienten Ausgleich herbeiführen. Torschütze war diesmal Christian Landl, der eine Flanke von Nico Nissl sehenswert per Kopf übernahm und so zum 2:2 ausglich. In den letzten 20 Minuten drückte dann unser FC Buch auf die Entscheidung und konnte in Person von Landl Christian zwei 100 prozentige Chancen herausspielen, die allerdings ungenützt blieben. In der 75. Minute sollten dann die Bemühungen allerdings belohnt werden, denn Skrbo Aleks verwandelte einen gerechtfertigten Elfmeter zum verdienten 3:2 Führungstreffer - den Elfer holte wieder einmal Sandro Essl heraus, der allerdings nach dem Foul im 16er verletzt vom Feld musste. Danach kam der SV Schwoich wieder besser ins Spiel, doch in der 93. Minute machte Nico Nissl alles klar und netzte zum Alles in Allem verdienten 2:4 ein.

Fazit:

Schwach begonnen, stark aufgehört, so das Resümee der abgelaufenen Herbstsaison 2018. Nach drei Niederlagen gleich in den ersten drei Runden, kamen die Jungs von Trainer Manuel Hotter immer besser in Schwung und konnten vor allem zuhause vor heimischer Kulisse immer überzeugen. Nach dem starken Auftritt, hier in Schwoich, konnte man mit Sicherheit ein Ausrufezeichen in Richtung der Konkurrenz setzen und man darf gespannt sein, was in dieser Saison noch drin ist. Jetzt heißt es zunächst die Akkus aufzuladen und ein wenig Abstand vom Fußball zu nehmen, ehe Mitte Jänner das Trainergespann Hotter/Jozic zur ersten Trainingseinheit der Rückrunde bittet.

Der FC Buch bedankt sich bei allen Gönnern für die Unterstützung während der abgelaufenen Hinrunde!

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren