Nächster Heimsieg

diesmal gegen den SK Ebbs!

In der 21. Runde der Landesliga Ost ging es im Spitzenspiel gegen den SK Ebbs um 3 wichtige Punkte im Kampf um den heißbegehrten Relegationsplatz. Die Unterländer rangierten vor der Partie auf Rang 4 und könnten durch einen Sieg in Buch noch einmal Aufstiegsluft schnuppern. Unser FC Buch rund um Trainer Manuel Hotter feuerte im letzten Auswärtsspiel in Jenbach, trotz 0:1 Sieg,  nicht gerade ein spielerisches Feuerwerk ab, weshalb man gegen den SK Ebbs wieder überzeugen wollte, um den 2. Tabellenplatz zurückzuerobern.

Personell gab es im Vergleich zum Jenbach-Spiel wieder ein paar Veränderungen. Tuncay Kilicer musste wegen anhaltenden muskulären Problemen zunächst nur auf der Bank platznehmen, während auch Gery Lanthaler beruflich verhindert war und so Trainer Hotter gezwungen war, die Viererkette umzuformieren. Soll heißen, dass Mittelfeldstratege Resul Ünlü neben Thaler Christian in die Innenverteidigung rückte und Mair Andreas für ihn die Sechser-Position einnahm.

Zum Spiel

Die ersten 25 Minuten hatten es in sich: Keine 3 Minuten waren gespielt, als Szabo Alex nach einem Stangl Pass von Sturmrakete Christian Landl mustergültig bedient wurde, er jedoch am Ebbser Schlussmann scheiterte. Bereits in der 5. Minute sollte aber der frühe Führungstreffer gelingen: Wieder war es Alex Szabo, der unseren Kapitän Mani Ruech auf die Reise schickte und der wiederum aus zentraler Position per trockenem Flachschuss zum vielumjubelten 1:0 einnetzte. Die Freude über das frühe Tor hielt allerdings nicht lange an, denn postwendend gelang dem Gegner der Gegenschlag: Nach einem Dribbling auf der linken Bucher Abwehrseite und dem folgenden Schuss an den kurzen Pfosten, verwertete Michael Anker den Nachschuss zum 1:1 Ausgleich. Unsere Mannschaft konnte in Person von Manuel Ruech allerdings sofort antworten: Nach einer scharfen Hereingabe von Landl Christian war wieder unsere Nummer 9 Manuel Ruech zur Stelle, der den Ball sehenswert per Volley verwertete – 2:1. Im Anschluss war wieder Ebbs an der Reihe: Eine zu kurz abgewehrte Ecke der Bucher Hintermannschaft ermöglichte Michael Anker am 16er zum Schuss zu kommen und den Ausgleich herbeizuführen. Buch zeigte daraufhin einmal mehr Moral und sorgte wieder für den Ein-Tore-Vorsprung. Diesmal durfte Landl Christian jubeln, nachdem ihn Mani Ruech mit einer herrlichen Flanke bediente, traf er per Direktabnahme – 3:2. In weiterer Folge blieb das Spiel auf einem hohen Niveau. Zwar gelangen bis zur Pause beiden Mannschaften keine Tore mehr, doch für die 150 Zuschauer am Bucher Sportplatz wurde weiterhin eine flotte Landesliga Partie geboten.

Halbzeit

Die zweite Halbzeit begann weitaus weniger spektakulär als die Erste. Ebbs stand wesentlich kompakter und konnte mit dem einen oder anderen Nadelstich in der Offensive für Gefahr sorgen. Doch auch Buch konnte die anfänglich kleinen Unsicherheiten in der Defensive abstellen und so waren Großchancen eher Mangelware. Erst zum Schluss, als Ebbs auf den Ausgleich drängte, war wieder mehr Action im Spiel. Zunächst war es der Gegner, der durch Torgarant und Kapitän Christoph Waldner per Heber für Aufregung bei den Bucher Anhänger sorgte - sein Abschluss ging jedoch knapp über das Tor. In der 85. Minute hatte dann Landl Christian die Entscheidung auf dem Fuß, doch sein Schuss aus spitzem Winkel ging knapp am langen Pfosten vorbei. Besser machte es in der Schlussminute dann Mani Ruech mit seinem 3. Treffer in diesem Spiel. Wieder war es ein Stanglpass von der rechten Seite, den unser Kapitän eiskalt verwertete.

Fazit

Es war ein tolles Landesliga-Spiel! Vor allem die Anfangsphase versprach alles, was das Fußballherz begehrt. Flotte Spielzüge, zwei taktisch hervorragend eingestellte Mannschaften und schöne Tore. Mann des Spiels war zweifelsohne Kapitän Manuel Ruech, der mit 3 Toren und einem Assist zum Matchwinner avancierte und so den Grundstein für den 7. Sieg in der laufenden Frühjahrssaison legte. Für unseren FC Buch geht es nächste Woche gegen den SV Brixen, ehe man eine Woche später das alljährliche Pfingstfest feiert und so unseren Kickern eine kleine fußballerische Verschnaufpause gegönnt wird.

Auf zahlreiches Kommen freut sich der FC Buch

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren